Das sind unsere Top 5 Tortentrends zum Muttertag!

9. Mai 2019

Der Muttertag steht vor der Tür und ist einer dieser tollen Tage im Jahr, die mit einer schönen Torte noch besonderer werden. Wenn sich die Familie rund um eine hübsch dekorierte Torte versammelt und die Mama hochleben lässt, dann ist das Gemütlichkeit und Freude am Leben pur! Gemeinsam mit unserem Partner Wiener Zucker haben wir für euch zum Muttertag die 5 schönsten Tortentrends ausgewählt, mit denen ihr eure Mama feiert! 

1. Mille Feuille Torten  

Mille Feuille kommt vom Französischen "mille-feuilles" und heißt übersetzt "tausend Blätter“. In der französischen Pâtisserie sind sie nie aus der Mode gekommen, doch heuer feiern sie auch bei uns ein Comeback. Gemeint sind damit die vielen Schichten, aus denen der für die Torten verwendete Blätterteig besteht. Mehrere Lagen übereinander, dazwischen noch eine süße Creme – eine unglaublich hübsche Torte, die mit frischen Beeren dekoriert ein Traum für jede Mama ist. 

Unsere liebsten Mille Feuille Torten zum Muttertag: 


Mille Feuille mit Himbeeren von Emmas Lieblingsstücke
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Emma's Lieblingsstücke (@emmaslieblingsstuecke) am

Mille Feuille mit Baiser und frischen Beeren von Wiener Zucker

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Wiener Zucker (@wienerzucker) am

 

2. Naked Cakes 

Naked Cakes waren schon in den letzten Jahren absoluter Trend, aber der Trend ist noch nicht vorbei. Nach wie vor gilt: Lass die Torte "nackt" und stell selbstbewusst die unterschiedlichen Lagen und Schichten zur Schau. Bei Naked Cakes, also nackten Torten, verzichtest du nämlich auf Fondant außen, wodurch die einzelnen Schichten deiner Torte gut sichtbar sind. Verziert wird trotzdem großzügig: mit Blumen, Früchten oder Schokolade.  
 
Unsere liebsten Naked Cake Rezepte zum Muttertag: 
Mojito Naked Cake von Wiener Zucker

Bananen Split Naked Cake von Chez Simonemarie:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von chez_simonemarie (@chez_simonemarie) am

 
Erdbeer Naked Cake von Law of Baking
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Kevin (@lawofbaking) am


3. Frisch & fruchtig – Dekorieren mit Blumen und frischen Früchten 

 
2019 wird so üppig dekoriert wie schon lange nicht mehr. Echte Blumen und frische Früchte machen eine Torte zum unvergesslichen Hingucker. Ob Feigen, Beeren, Zitrusfrüchte oder Blumen – deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wer Blüten als Dekoration auf süßen Köstlichkeiten einsetzen möchte, sollte allerdings vorsichtig sein. Nicht alle Blüten sind essbar, manche sogar giftig. Aber im Supermarkt gibt es immer öfter essbare Blüten, die extra abgepackt werden. Alternativ empfiehlt unser Partner Wiener Zucker die Stiele der Blüten mit Alufolie zu umwickeln und in die Torte zu stecken, damit sie die Creme oder den Kuchen nicht berühren. Diese Blumen und Blüten sind auf jeden Fall hübsch und essbar: 
  • Holunderblüten & Gänseblümchen
  • Gelbe Kapuzinerkresse, Taglilie
  • Violetter Lavendel, Roter Hibiskus
  • Rosa Rotklee, Bunte Stiefmütterchen
  • Orange Ringelblume
 

Unsere liebsten Torten mit frischen Früchten und Blüten: 

Nusstorte mit Nutella-Creme und Holunderblüten von Baking Barbarine
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Barbara | bakingbarbarine.at (@bakingbarbarine) am



Topfen-Mohn-Cheesecake von Wiener Zucker:

Das Rezept dazu findet ihr im neuen Buch von Wiener Zucker „Backbuch Mohn & Topfen“ von Wiener Zucker, bei dem alle Topfenfans & Mohnliebhaber voll auf ihre Kosten kommen! Insgesamt 45 Rezepte vereinen alles von saftigen (Blech)Kuchen über Cheesecakes, süßem Gebäck, Desserts bis hin zu Mehlspeisen. Das Buch ist ab Ende Mai im Wiener Zucker Online-Shop erhältlich. 
 

4. Ombre Cakes 

 
Wenn es etwas eleganter sein soll, sind Ombre Cakes eine gute Wahl. Ombre Cakes bzw. Schattenkuchen, also Torten mit einem Farbverlauf, sind richtige kleine Kunstwerke – fast zu schön zum Anschneiden! Ombre Cakes gibt es in zwei Varianten: einmal kreierst du den Farblauf durch die einzelnen Kuchenschichten, indem du die Kuchenböden im Inneren mit Lebensmittelfarbe färbst. Oder du kreierst den Farbverlauf, indem du das Frosting außen in verschiedenen Farbschattierungen ineinander übergehend aufträgst. 
 
Unsere liebsten Ombre Cakes zum Muttertag: 

Schokoladen Orangen Ombre Cake von Alles was mich glücklich macht
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Alles was mich glücklich macht (@alleswasmichgluecklichmacht) am


Ombre Torte mit Heidelbeeren von Wiener Zucker

 

5. Trendfarbe des Jahres: Living Coral 

Jedes Jahr ernennt das Pantone Color Institute eine neue Farbe zur Color of the Year. 2017 war es das frische Greenery, 2018 das verträumte Ultra Violet. Die Farbe des Jahres 2019 ist „Living Coral“, eine Orange mit goldenem Unterton, das Lebendigkeit ausdrückt und dank seiner wohligen Sattheit und Wärme sofort ins Auge fällt. Wir finden – das passt perfekt für Muttertagstorten! 
 
Unsere liebsten Rezepte im neuen Farbtrend „Living Coral“ zum Muttertag: 
Living Coral Pfirsichtorte von Wiener Zucker:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Wiener Zucker (@wienerzucker) am

Inspiration zum Living Coral Trend von Jubeltage
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Jubeltage.at | by Karin (@jubeltage) am

 
In diesem Sinne: Feiert den Muttertag, feiert das Leben! 

Foto-Copyrights:
Topfen-Cheese-Cake: © Wiener Zucker
alle übrigen Fotos direkt verlinkt von den jeweiligen Instagram-Accounts
 

Unsere Partner